Events, Veranstaltungen in Friedrichstadt-Palast

map

Friedrichstadt-Palast

Friedrichstraße 10710117 BerlinGermany
Bild hochladen
Das Theater "Friedrichstadt-Palast" befindet sich in der Friedrichstraße in Berlin und ist für Rollstuhlfahrer geeignet, darunter zählen, der Eingang, die Räumlichkeiten und die Toiletten.
  • VIVID Grand Show - Eine Liebeserklärung an das Leben | Verlängert bis Sommer 2021 Aufgrund der aktuellen Situation bis 31. Dezember 2020 geschlossen. Tickets Der Senator für Kultur und Europa Dr. Klaus Lederer und Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz haben, vorbehaltlich der Zustimmung des Abgeordnetenhauses, entschieden, dass eine für das Jahr 2022 für den Friedrichstadt-Palast geplante Sanierungsmaßnahme an der Lüftungsanlage vorgezogen wird, um die aktuelle Schließung des Hauses sinnvoll zu nutzen. Daher entfallen bedauerlicherweise alle Vorstellungen der VIVID Grand Show bis 31. Dezember 2020.Der Palast unterstützt diese sinnvolle Entscheidung, durch die unsere Existenz in der aktuellen Krise gesichert und eine erneute Schließzeit in 2022 vermieden wird. Durch das Vorziehen der geplanten Maßnahmen kann die gezwungenermaßen spielfreie Zeit nun genutzt werden, um das Haus baulich und organisatorisch auf die coronabedingten neuen Anforderungen einzustellen, damit wir Sie ab Januar 2021 wieder zu unserer VIVID Grand Show begrüßen können. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.palast.berlin/veranstaltungsausfallDie junge R’eye wird von ihrem Vater getrennt und in eine Androidin – halb Mensch, halb Maschine – transformiert. Fremdsteuerung bestimmt von nun an ihr Dasein, doch die Sehnsucht nach Freiheit bleibt lebendig. Und tatsächlich, eines Tages tanzt sie aus der Reihe. Mit strahlenden Augen sieht sie die Welt neu, die überwältigende Schönheit der Dinge, die wir oft übersehen. Wer kannst Du sein? What‘s your true ID? VIVID ist eine hypersinnliche Reise zu sich selbst und eine Liebeserklärung an das Leben.Erleben Sie über 100 wundervolle Künstler*innen auf der größten Theaterbühne der Welt. Zwölf Millionen Euro Produktionsbudget schaffen fantastische Kostüm- und Bühnenbilder in beispiellosen Dimensionen. Körperliche Perfektion, künstlerisch-artistische Höchstleistungen, zum Weinen schön. Und als Krönung: die glamourösen wie außergewöhnlichen Kreationen des begnadeten Kopfschmuckmachers Philip Treacy. Willkommen in Berlins Nummer 1 für strahlendes Entertainment. Willkommen in Ihrem Palast. Revueshows sind keine Musicals. Der innere Zusammenhang basiert vornehmlich auf einer bildlichen, nicht textlichen Erzählweise. Daher auch perfekt für Gäste ohne Deutschkenntnisse geeignet.Verlängert bis Sommer 2021Tickets ab 19,80 EuroDauer: ca. 2,5 Stunden inkl. 25 Min. Pause Alter: ab acht Jahren Image gallery© Friedrichstadt-Palast VIVID Grand Show © Foto: Nada El-Tounsy Ihre Suche nach sich selbst wird für R'eye zu einer bezaubernden Liebeserklärung an das Leben © Foto: Nada El-Tounsy Philip Treacy, der berühmteste Hut- und Kopfschmuckdesigner der Welt, schuf grandiose Kopfbedeckungen, viele zum Niederknien schön. Auf jede dieser Federn wurden hunderte Swarovski-Steine aufgenäht © Foto: Dennis Weinbörner Bei der 'Zebra Woman' sieht man im Detail die unglaublich filigrane Handwerkskunst des besten Hutmachers der Welt © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Die weltberühmte Girlreihe des Palastes steht für Geometrie, Symmetrie und Perfektion | Kopfschmuckdesign: Philip Treacy © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Das Double Wheel of Steel, ein atemberaubendes artistisches Highlight © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Das Fun House (nach einem ikonischen Hut-Entwurf von Philip Treacy) © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Lassen Sie sich überwältigen von kraftvollen und oft hypnotisch schönen Showbildern © Foto: Robert Grischek Unglaubliche Kopfschmuckdesigns und ein fast 5 Meter großer Schmetterling sind Teil des spektakulären Showbildes 'Jungle Extravaganza' © Friedrichstadt-Palast VIVID Grand Show
    Sa., 15.08.2020 00:00
  • VIVID Grand Show - Eine Liebeserklärung an das Leben | Verlängert bis Sommer 2021 Aufgrund der aktuellen Situation bis 31. Dezember 2020 geschlossen. Tickets Der Senator für Kultur und Europa Dr. Klaus Lederer und Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz haben, vorbehaltlich der Zustimmung des Abgeordnetenhauses, entschieden, dass eine für das Jahr 2022 für den Friedrichstadt-Palast geplante Sanierungsmaßnahme an der Lüftungsanlage vorgezogen wird, um die aktuelle Schließung des Hauses sinnvoll zu nutzen. Daher entfallen bedauerlicherweise alle Vorstellungen der VIVID Grand Show bis 31. Dezember 2020.Der Palast unterstützt diese sinnvolle Entscheidung, durch die unsere Existenz in der aktuellen Krise gesichert und eine erneute Schließzeit in 2022 vermieden wird. Durch das Vorziehen der geplanten Maßnahmen kann die gezwungenermaßen spielfreie Zeit nun genutzt werden, um das Haus baulich und organisatorisch auf die coronabedingten neuen Anforderungen einzustellen, damit wir Sie ab Januar 2021 wieder zu unserer VIVID Grand Show begrüßen können. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.palast.berlin/veranstaltungsausfallDie junge R’eye wird von ihrem Vater getrennt und in eine Androidin – halb Mensch, halb Maschine – transformiert. Fremdsteuerung bestimmt von nun an ihr Dasein, doch die Sehnsucht nach Freiheit bleibt lebendig. Und tatsächlich, eines Tages tanzt sie aus der Reihe. Mit strahlenden Augen sieht sie die Welt neu, die überwältigende Schönheit der Dinge, die wir oft übersehen. Wer kannst Du sein? What‘s your true ID? VIVID ist eine hypersinnliche Reise zu sich selbst und eine Liebeserklärung an das Leben.Erleben Sie über 100 wundervolle Künstler*innen auf der größten Theaterbühne der Welt. Zwölf Millionen Euro Produktionsbudget schaffen fantastische Kostüm- und Bühnenbilder in beispiellosen Dimensionen. Körperliche Perfektion, künstlerisch-artistische Höchstleistungen, zum Weinen schön. Und als Krönung: die glamourösen wie außergewöhnlichen Kreationen des begnadeten Kopfschmuckmachers Philip Treacy. Willkommen in Berlins Nummer 1 für strahlendes Entertainment. Willkommen in Ihrem Palast. Revueshows sind keine Musicals. Der innere Zusammenhang basiert vornehmlich auf einer bildlichen, nicht textlichen Erzählweise. Daher auch perfekt für Gäste ohne Deutschkenntnisse geeignet.Verlängert bis Sommer 2021Tickets ab 19,80 EuroDauer: ca. 2,5 Stunden inkl. 25 Min. Pause Alter: ab acht Jahren Image gallery© Friedrichstadt-Palast VIVID Grand Show © Foto: Nada El-Tounsy Ihre Suche nach sich selbst wird für R'eye zu einer bezaubernden Liebeserklärung an das Leben © Foto: Nada El-Tounsy Philip Treacy, der berühmteste Hut- und Kopfschmuckdesigner der Welt, schuf grandiose Kopfbedeckungen, viele zum Niederknien schön. Auf jede dieser Federn wurden hunderte Swarovski-Steine aufgenäht © Foto: Dennis Weinbörner Bei der 'Zebra Woman' sieht man im Detail die unglaublich filigrane Handwerkskunst des besten Hutmachers der Welt © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Die weltberühmte Girlreihe des Palastes steht für Geometrie, Symmetrie und Perfektion | Kopfschmuckdesign: Philip Treacy © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Das Double Wheel of Steel, ein atemberaubendes artistisches Highlight © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Das Fun House (nach einem ikonischen Hut-Entwurf von Philip Treacy) © Foto: Brinkhoff / Mögenburg Lassen Sie sich überwältigen von kraftvollen und oft hypnotisch schönen Showbildern © Foto: Robert Grischek Unglaubliche Kopfschmuckdesigns und ein fast 5 Meter großer Schmetterling sind Teil des spektakulären Showbildes 'Jungle Extravaganza' © Friedrichstadt-Palast VIVID Grand Show
    Sa., 02.01.2021 00:00
  • Im Labyrinth der Bücher - Young Show Keine Young Show in der kommenden Spielzeit Tickets Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass es in der kommenden Spielzeit 2020/21 nicht möglich sein wird, unsere Young Show „Im Labyrinth der Bücher“ zeigen zu können.Wir sind seit März und wahrscheinlich bis nach den Sommerferien, wenn nicht sogar länger, nicht in der Lage mit dem jungen Ensemble zu proben. Ernsthafte Stückproben unter derzeit gültigen Abstandsregeln funktionieren nicht und auch der Betrieb der Schulen läuft erst langsam wieder an. Wir verschieben die Aufführung also auf die Spielzeit 2021/22 und sehen uns wieder ab November 2021 mit dieser wundervollen Young Show.  Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.palast.berlin/absageyoungshowStell Dir vor, Du fliegst mit Deinen besten Freundinnen und Freunden zu Robin Hood in seinen dunklen Wald. Und landest bei Robinson Crusoe auf der Insel. Oder entschwebst zu den drei Musketieren ins alte Paris. Wie das gehen soll? So viel sei verraten, wir brauchen Apfeltee, die Fee Appelina, jede Menge Bücher und Lea, Jule und Ben, die wir noch aus der letzten Young Show ‚Spiel mit der Zeit‘ kennen. Diesmal schütteln sie sich nicht mit einer defekten Spielkonsole durch die Zeit, sondern gehen mit ihrer neuen Klassenkameradin Mayla auf Fantasiereisen – indem sie Bücher lesen. ‚Im Labyrinth der Bücher‘ ist eine eigenständige Geschichte, die keine Vorkenntnisse erfordert. 150.000 jungen Gästen sind Lea, Jule und Ben bereits aus der vorherigen Young Show bekannt. Der Kinofilm ,Lampenfieber‘, der die Entstehung der Produktion begleitete, hatte auf der 69. Berlinale seine gefeierte Weltpremiere („zart, berührend, sehenswert“, BR Klassik). Die Shows des jungen Ensembles sind etwas Besonderes und in diesen Dimensionen einzigartig: Kinder spielen für Kinder ab 5 Jahren. In jeder Vorstellung stehen über 100 Kinder und Jugendliche auf der größten Theaterbühne der Welt. Sie übernehmen alle Rollen, auch die Hauptrollen.‚Im Labyrinth der Bücher‘ hatte in der ersten Spielzeit einen grandiosen Start.                                          Nur zwei Wochen nach der Premiere waren fast alle 85.000 Tickets verkauft. Der Berliner Kurier schreibt begeistert: „Flotte Tanzszenen, große Stimmen, spektakuläre Lichtshows und Bühnenbilder, die sich magisch verwandeln - wer es nicht weiß, würde kaum vermuten, dass bei dieser Show ausschließlich Nachwuchs-Stars auf der Bühne stehen.“ Tickets ab 9,80 Euro, Erwachsene ab 19,80 Euro Preise für Schulklassen auf Anfrage Dauer: ca. 2 Stunden, inkl. 20 Min. PauseEmpfohlenes Mindestalter: fünf Jahre Kein Einlass für Kinder unter drei JahrenImage gallery© Friedrichstadt-Palast Im Labyrinth der Bücher © Foto: Nady El-Tounsy Der Wächter des Labyrinths der Bücher © Foto: Nady El-Tounsy Mayla liest für ihr Leben gerne Bücher. Viele in ihrer Klasse finden das ziemlich retro und uncool © Foto: Kathleen Springer, Ben Mauser | Illustration: Jan Wünsche Ben, Jule und Lea trinken mit Mayla Apfeltee und lesen gemeinsam die Geschichte von Robin Hood © Foto: Nady El-Tounsy Auf magische Weise erscheint den Freunden plötzlich die Apfelteefee Appelina © Foto: Nady El-Tounsy Appelina entführt die Kids direkt in die Geschichte - zu Robin Hood und seiner Räubergang im Sherwood Forest © Foto: Nady El-Tounsy Mit Robin Hood im Sherwood Forest © Foto: Kathleen Springer | Illustration: Jan Wünsche Später landen sie auch bei Schneewittchen. Ben warnt Schneewittchen davor, in den vergifteten Apfel zu beißen, denn die Frau, die ihr den Apfel angeboten hatte, ist die böse Königin des Nichts. Weil Ben sie verraten hat, ist die Königin des Nichts wü © Foto: Nady El-Tounsy Wo kann man schon Musketiere, Robin Hood, Schneewitchen, Robinson Crusoe und jede Menge Moskitos gemeinsam auf einer Bühne sehen? Genau, bei 'Im Labyrinth der Bücher'
    Do., 19.11.2020 00:00
  • Biennale der Berliner Philharmoniker ‒ Stummfilmkonzert »Warum machen Sie nicht einen Film über Berlin – ohne Story?« Angeblich war es eine beiläufige Frage, die den Regisseur Walter Ruttmann zu einem Meisterwerk anregte. Sein Stummfilm erzählt minutiös einen Tag im Leben der alten Reichshauptstadt. Man begegnet Arbeitern, Angestellten und Schulkindern, beobachtet Kommerzienräte bei ihren Geschäften, verfolgt Mannequins auf dem Laufsteg und sieht Bettler in tiefer Armut. Ruttmanns Kamera ist immer dabei. Die Musik stammt von dem berühmten Filmkomponisten Edmund Meisel und wird live von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gespielt. Film ab! Eine Kooperation der Stiftung Berliner Philharmoniker mit den Internationalen Filmfestspielen BerlinBerlin - Die Sinfonie der Großstadt, Stummfilm von Walter Ruttmann aus dem Jahr 1927 mit Musik von Edmund Meisel
    Mo., 15.02.2021 00:00
  • Glenn Miller Orchestra - directed by Wil Salden
    Mo., 01.02.2021 20:00
  • Hotel Gl’Amouresque - Sheila Wolf präsentiert „Die Gl’Amouresque“ Zusammen mit Berlins Vaudeville-Queen Sheila Wolf servieren vier internationale Showgirls im Spiegelzelt erstmalig eine brandneue Late-Night-Show. Tickets Die einzigartige Mischung aus Burlesque, Boylesque, Cabaret, Drag und Artistik bietet 20er Jahre Amüsement à la „Babylon Berlin“ – live in der BAR JEDER VERNUNFT. „Die Gl’Amouresque“ sind vier Ex-Tänzerinnen des legendären Friedrichstadt-Palast-Ensembles, die mit britischem Humor, französischer Romantik, belgischer Verruchtheit und amerikanischem Glamour das Edinburgh Fringe Festival und andere Bühnen Europas im Sturm erobert haben: Lola LaTease (England), Tara D’Arson (Frankreich), Lexi Stellar (Belgien) und Rose Noire (USA). Gemeinsam mit weiteren internationalen Gästen verwandeln „Die Gl'Amouresque“ nun die BAR JEDER VERNUNFT in ein glitzerndes Vaudeville Theater, wo elegante Weiblichkeit auf Humor trifft und Tanztalent der Weltklasse auf Vintage-Charme mit einem modernen Twist.Image gallery© Andrey Kezzyn Sheila Wolf präsentiert ‚'Die Gl’Amouresque‘ © Andrey Kezzyn Sheila Wolf präsentiert ‚'Die Gl’Amouresque‘
    Sa., 12.12.2020 00:00
  • 71. Internationale Filmfestspiele Berlin - Berlinale - Kinohighlights und Stars Publikumsmagnet für Cineasten aus der ganzen Welt und ein Highlight im Hauptstadt-Veranstaltungskalender – das jährliche Filmfest Berlinale. Von internationalen Großproduktionen mit berühmten Weltstars über Arthouse-Kino bis hin zu Independent-Produktionen reicht die Palette der circa 400 Filme, die jährlich auf der Berlinale in der Hauptstadt gezeigt werden. Zu den Höhepunkten zählen neben den Stars auf dem roten Teppich die Verleihung des Goldenen Bären sowie die Retrospektive. Im Jahr 2021 erleben Sie das Event vom 11. Februar bis zum 21. Februar.Die Berlinale – das weltgrößte PublikumsfestivalSeit 1951 finden die Filmfestspiele in der deutschen Hauptstadt statt. Die damalige Festivalleitung eröffnet das Ereignis im Titania-Palast mit dem Film „Rebecca“ von Alfred Hitchcock. Der Goldene Bär, die Trophäe für den besten Film im Wettbewerb, wird zunächst durch Publikumswahl vergeben. Seit 1956 wählt eine Jury die Empfänger der Auszeichnung aus. Zuvor werden durch die Festivaldirektion etwa 20 Filme nominiert. Mittlerweile gehört das Event zu den weltweit bedeutendsten Ereignissen der gesamten Branche. Doch nicht nur die nominierten Produktionen machen die Berlinale zu einem beliebten Großereignis. Auch die Karten für die anderen Filme sind heiß begehrt. Anders als bei anderen Filmfestivals gibt es Karten für alle Aufführungen, so ist die Berlinale das größte Publikumsfestival der Welt.  Zentrum des Festivals ist seit einigen Jahren das Theater am Potsdamer Platz, das den Zoo-Palast ablöste. Dort können Sie bei Premieren auf ihren Lieblingsstar treffen und einen Hauch von Hollywood-Glamour erleben. Doch auch zahlreiche andere Kinos der Stadt werden während des Festes zu Schauplätzen cineastischer Präsentationen – viele davon sind Europa- oder sogar Weltpremieren. Erleben Sie Ihren Favoriten beispielsweise im Revue-Theater Friedrichstadt-Palast, im glamourösen Delphi Filmpalast in Charlottenburg, im Haus der Kulturen der Welt oder auch im Arsenal. Zu den Attraktionen zählt auch die Sektion Berlinale Classics, die seit 2013 restaurierte oder wiederentdeckte Klassiker zeigen.  Highlights und Besonderheiten des FilmfestesWeit über 300.000 Eintrittskarten werden jährlich bei dem Kulturereignis verkauft, und rund 21.000 Fachbesucher und -besucherinnen nehmen an dem Event teil.     Herzstück der Berlinale ist der Wettbewerb, bei dem eine internationale Jury silberne und einen goldenen Bären für die ausgezeichneten Beiträge vergibt. Jurypräsidentin ist 2019 Juliette Binoche. Die Retrospektive ehrt einen großen Regisseur der Filmgeschichte oder greift ein filmhistorisches Thema auf. Dieses Jahr widmet sie sich unter dem Titel „Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen“ dem Filmschaffen deutscher Regisseurinnen. Die Filme werden in neuer Kopie oder restaurierter Fassung auf die große Leinwand zurückgebracht.Seit 1955 wird der begehrte Filmpreis bei den Berlinale Shorts auch an Kurzfilme vergeben; der Teddy Award hingegen kürt die queeren Beiträge. Bei den Premieren am Potsdamer Platz laufen unzählige nationale und internationale Stars über den roten Teppich und verbreiten Glamour in der Metropole. Rund um das Filmereignis werden in der ganzen Stadt Partys veranstaltet. Wissenswerte Tipps rund um die BerlinaleWir empfehlen, das Programm der Berlinale frühzeitig zu sichten und die für Sie interessanten Vorführungen auszusuchen, denn die Tickets sind immer schnell vergriffen. Eine Übersicht über die gezeigten Filme finden Sie auf der Berlinale-Webseite oder auch im Programmheft.Verzichten Sie während der Festivaltage besser auf Ihr Auto und nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr: Die Spielstätten sind alle bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.  Alles Wissenswerte rings um die Berlinale erfahren Sie in unserem Berlinale-Blog unter: www.visitberlin.de/de/blog/berlinale
    Do., 11.02.2021 00:00
Local Events, Concerts, Tickets

Events by Eventful